Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Mehr Sicherheit für Fußgänger*innen an der Straßenbahnhaltestelle Marzahner Promenade

Die Linksfraktion Marzahn-Hellersdorf hat sich erfolgreich für mehr Sicherheit für Fußgänger*innen eingesetzt, die die Marzahner Promenade an der gleichnamigen Straßenbahnhaltestelle überqueren. Der Antrag wurde bereits im Mai 2019 beschlossen. Nun liegt der Abschlussbericht vom Bezirksamt vor. 

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz teilt dem Bezirksam darin mit, dass direkt nach dem Krauzungsbereich mit der Märkischen Allee die Marzahner Promenade auf 120 Metern Länge nur noch mit Tempo 30 befahrbar sein soll. Außerdem sollen Verkehrsschilder mit dem Symbol für die Straße querende Kinder augestellt werden. Einen Zebrastreifen lehnt die Verkehrslenkung ab, da diese nur bei Straßen mit einem Fahrstreifen je Richtung angelegt werden dürfen. Zudem gibt es schon eine Ampel in unmittelbarer Nähe zur Straßenbahnhaltestelle.

Ich halte eine Tempo 30-Zone an dieser Stelle für ein geeignetes Mittel für mehr Sicherheit für die vielen Fußgänger*innen, die hier tagtäglich die Straße überqueren und freue mich über diese positive Entwicklung. Zum Antrag der Linksfraktion Marzahn-Hellersdorf und dem Antwortschreiben des Senats geht es hier.


Kontakt im Wahlkreis:

Helene-Weigel-Platz 7, 12681 Berlin

Der Eingang befindet sich auf der Seite der Ladenpassage links neben dem Friseur (Fahrstuhl oder Treppe ins 1. OG)

Ab sofort gelten pandemiebedingt angepasste Öffnungszeiten:

Mo:  15:00 - 17:00

Di.:   10:00 - 12:00

Mi.:  10:00 - 12:00

Fr.:   10:00 - 12:00

Um Anmeldung wird gebeten!

Sie können uns per Mail oder telefonisch erreichen.

Einen persönlichen Termin mit Frau Dr. Schmidt vereinbaren Sie bitte mit den Mitarbeitern des Abgeordnetenbüros am Helene-Weigel-Platz:

buero@dr-manuela-schmidt.de
Tel: 030-54980323