Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Gemeinsam gegen Ausgrenzung

In den kommenden Monaten werden fünf Unterkünfte für Geflüchtete in unserem Wahlkreis belegt sein. Die neue Modulare Unterkunft für Geflüchtete (MUF) in der Martha-Arendsee-Str./Märkische Allee wurde gerade bezogen und die MUF in der Rudolf-Leonhard-Str. soll noch bis Mai bezogen werden. Insgesamt werden dann etwa 5.000 schutzsuchende Geflüchtete in Marzahn-Hellersdorf leben.

Ich werde mich weiterhin dafür engagieren, Menschen ein menschenwürdiges Leben, Unterkunft und Schutz bei uns zu gewährleisten. Ich finde es unerträglich, dass soziale Gruppen in unserer Stadt und unserem Land von Rechten gegeneinander ausgespielt werden. Sozialneid und die Angst, vor dem Verlust an wirtschaftlicher und sozialer Teilhabe, sind oft die Gründe für Ausgrenzung marginalisierter Gruppen und Hass gegen vermeintlich Andere. Dem gilt es mit humanistischen Werten und Aufrufen zur Mitmenschlichkeit zu begegnen.

Integration ist nicht nur eine Frage, die geflüchtete Menschen betrifft. Menschen haben den Eindruck, nicht mehr Teil dieser und somit unserer Gesellschaft zu sein. Über Jahre hinweg zogen sich staatliche und öffentliche Einrichtungen aus der Verantwortung zurück. Gesellschaftliche Teilhabe wurde bedauerlicherweise vom Geldbeutel abhängig.

Wir treten deshalb dafür ein, allen Menschen Möglichkeiten sozialer Teilhabe zu eröffnen. Teilhabe ist ein Grundrecht und an diesem werden wir vehement festhalten. Das kann nur gelingen, wenn wir die Mittel die wir zweifelsfrei besitzen, im Sinne der Menschen investieren.

Investitionen in kulturelle und soziale Projekte und deren ausreichende finanzielle Ausstattung sind zwingend erforderlich, um gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Ich werde mich für eine Verbesserung der kulturellen und sozialen Infrastruktur im Bezirk einsetzen und darauf hinwirken, dass Geld in die Hand genommen wird.

Geld für soziale und kulturelle Einrichtungen ist gut angelegt und stärkt das soziale Miteinander. Bei Fragen zum Thema können Sie sich gern an mich oder direkt an den bezirklichen Koordinator für Flüchtlingsfragen Francisco Jose Cárdenas Ruiz wenden. Auf der Bezirksamtsseite finden Sie den Kontakt zu Herrn Cárdenas Ruiz und aktuelle Informationen zum Thema Geflüchtete.


Kontakt im Wahlkreis

Helene-Weigel-Platz 7, 12681 Berlin

Der Eingang befindet sich auf der Seite der Ladenpassage links neben dem griechischen Restaurant (Fahrstuhl oder Treppe ins 1. OG).

Öffnungszeiten

Montag:

15:00 - 18:00

Dienstag:

10:00 - 12:00

Mittwoch:

14:00 - 16:00

Freitag:

10:00 - 12:00

 

Sprechstunden:

Einen persönlichen Termin mit Frau Dr. Schmidt vereinbaren Sie bitte mit den Mitarbeitern des Abgeordnetenbüros am Helene-Weigel-Platz:

buero@dr-manuela-schmidt.de

Tel: 030-54980323